Klassische Musik

Wolfgang Amadeus Mozart
Der Komponist, der mich lachen und weinen läßt. Und für mich ist das beste Mozart-Orchester die Academy St. Martin in the Fields unter der Leitung von Neville Marriner. 1984 bin ich - ganz profan - durch den Film "Amadeus" zu der Musik gekommen. Und sie gefällt mir noch immer. Ganz besonders liebe ich die Symphonie Nr. 25, sie ist atemberaubend. Die Klavierkonzerte, voller Eleganz und etwas ganz besonderes: Die Sinfonia Concertante (K. 364).

 

Peter Tschaikowski: Klavierkonzert Nr. 1
Auch wenn es irgendwann einmal für eine ZDF-Sendung missbraucht wurde - es ist einfach schön und bombastisch. Und gespielt von Artur Rubinstein wird dieses Konzert zu einem Erlebnis.


 

Gounod: Faust (Margharete)
Eine ganz besondere Oper, die gar nicht so bekannt ist. Ursprünglich hieß die Oper "Margarethe". Gounod fühlte sich von Jugend an zu Goethes "Faust" hingezogen.Er hat aber nie beabsichtigt, das Goethesche Werk mit all seinen Problemstellungen, zu veropern. Es interessierte ihn allein das Liebesthema Faust-Margarethe und die Verkörperung des Bösen, in Mephisto. Der in Frankreich übliche Originaltitel, lautet "Faust". In Deutschland wählte man den Titel"Margarethe" um das Werk gegen Goethe abzugrenzen, mit dem es im Grunde nichts zu tun hat. Gounods Oper ist witzig und wunderschön und trotz aller Tragik nicht schwermütig.


Inhalt