Harry Potter

Harry Potter und der Stein der Weisen (2001) von Chris Columbus
Harry Potter zu verfilmen muss eine echte Herausforderung gewesen sein. Der fantasievolle Lieblingsroman mit millionenfacher Anhängerschaft stellt hohe Ansprüche. So hieß es auch "klotzen statt kleckern" und man hat auf hohe Qualität gesetzt. Die Schauspieler sind hervorragend, die Story ist durchgängig, spannend. Alle jungen und alten Schauspieler waren hervorragend. Hagrid (Robbie Coltrane) war ganz schnell meine Lieblingsfigur und der "Fast-Kopflose Nick" (John Cleese) war leider nicht so oft zu sehen, wie ich es gerne gehabt hätte. Einige Leute sagen, dass sie einzelne Teile und Begebenheiten des Romans im Film vermissen. Man kann von einem Buch leider immer nur eine Essenz verfilmen - dessen sollten sich die Fans bewusst sein. Insgesamt: Kurzweilig und fantasievoll verfilmt, hervorragende Technik und ein Spaß für junge und alte Potter-Fans - aber auch Einstiegsdroge für die, die das Buch noch nie gelesen haben.

Der zweite Teil: Harry Potter und die Kammer des Schreckens

Der dritte Teil: Harry Potter und der Gefangene von Askaban

Per Click auf das Cover oder den Titel kommt ihr direkt zum Film bei Amazon