Kai Rabe gegen die Vatikankiller

Kai Rabe gegen die Vatikankiller (1998) von Thomas Jahn
Wer schwarze, makabre und ironische Filme mag, wird diesen Film lieben. Nicht nur eine Hommage an die schlechten Edgar-Wallace-Filme der 60er, sondern ein bissiger Szene-Krimi. Jahn schreckt nicht davor zurück, sein eigenes Nest zu beschmutzen: ein genervter Regisseur (Stefan Jürgens), ein alkoholabhängiger zickiger Filmstar (Steffen Wink), ein sex- und geldgeiler Produzent (Heinz Hoenig) und ein abgesoffener Kommissar (Klaus J. Behrendt) tanzen einen Reigen, bei dem die Aufklärung eines Mordes auf einmal gar nicht mehr Hauptsache ist.

Per Click auf das Cover oder den Titel kommt ihr direkt zum Film bei Amazon