Das merkwürdige Verhalten geschlechtsreifer Großstädter zur Paarungszeit

Das merkwürdige Verhalten geschlechtsreifer Großstädter zur Paarungszeit (1998) von Marc Rothemund
Hinter diesem bizarren Titel verbirgt sich eine völlig überzogene Beziehungskomödie - die Persiflage des Genres überhaupt. Ein Episodenfilm, der an einem Tag in München spielt. Mehrere Paare finden oder trennen sich und mischen sich neu - auf dramatische oder komische Weise. Und alle haben irgendwie miteinander zu tun, treffen sich in einem Reigen, mit märchenhaftem Happy End oder dramatischer Auswirkung. Dennoch ist nichts schwermütig, sondern leicht und verspielt. Taschentücher braucht man höchstens für die Lachtränen.

Per Click auf das Cover oder den Titel kommt ihr direkt zum Film bei Amazon