Jerome David Salinger

J. D. Salinger wurde am 1. Januar 1919 in New York geboren. Bereits in den vierziger Jahren veröffentlichte er Kurzgeschichten. 1951 erschien der Weltbestseller "Catcher in the Rye" (Der Fänger im Roggen). Salinger zog sich vor dem großen Interesse der Öffentlichkeit zurück und veröffentlichte 30 Jahre nicht mehr. Erst 1997 kam ein neues Buch heraus, mit "Hapsworth 16,1924".

Der Fänger im Roggen
Ein Kultbuch der vorletzten Generation, aber noch immer aktuell. Jeder kennt seine eigene Auseinandersetzung als Jugendlicher mit der verlogenen Erwachsenenwelt. Die Zweifel, die wir mit uns tragen, sind doch immer noch die gleichen, nur tiefer vergraben. Wer sie noch in sich findet, sollte diese Geschichte unbedingt lesen.

 

Franny und Zooey
Die Geschichte einer Familie mit sieben "durchgeknallten" hyperintelligenten Kindern, die ihren Weg und ihren Sinn des Lebens suchen. Da sie einfach völlig anders als der Rest der Gesellschaft sind, gibt es erhebliche Schwierigkeiten sich zu orientieren, zumal jeder seine eigenen Macken hat. Ein Buch über das "Anderssein" und über eigene Wege.

 

Per Click auf das Cover oder den Titel kommt ihr direkt zum Buch bei Amazon


Belletristik
Autoren