Joyce Carol Oates

Joyce Carol Oates wurde 1938 in Lockport (NY) geboren. Sie ist eine der profiliertesten amerikanischen Autorinnen der Gegenwart. Seit ihrem ersten Roman "The Garden of Earthly Delights" (1967) entwirft sie in ihren Short Storys und Romanen das Panorama eines Amerika, das äußerlich dem Erfolgsmythos vom American Dream nachstrebt, aber innerlich entfremdet zerfällt. Sie unterrichtet in Princeton Literatur.

Blond
Ein schwieriges Unterfangen: Ein Roman, der definitiv keine Biografie ist, über die bekannteste Persönlichkeit, die man mit dem Wort "Blond" in Verbindung bringt: Marilyn Monroe. Dennoch bringt einem das Buch die Person hinter der Persönlichkeit viel näher, als es eine fundierte Biografie je könnte. – zumindest ist man davon am Ende überzeugt. Joyce Carol Oates beschreibt das Leben, den Auf- und Abstieg der Legende Marilyn Monroe, das Kind, die junge Frau, Siege und Enttäuschungen und die Zerrissenheit eines psychisch überlasteten Idols. "Blond" gleichbedeutend mit "Dummchen"? Niemals, Norma Jeane Baker ist die Person, das Blondchen Marilyn Monroe ist nur ein Bild. Joyce Carol Oates, eine der bedeutendsten amerikanischen Schriftstellerinnen, zeichnet hier ein fiktives Portrait, das so faszinierend ist – man möchte es als Wahrheit sehen. Das ist es nicht. Aber hätte es nicht so sein können?

Per Click auf das Cover oder den Titel kommt ihr direkt zum Buch bei Amazon


Belletristik
Autoren