Martin Millar

Die Elfen von New York
Natürlich gibt es Elfen und Feen auch in Amerika. Sie sind vor langer Zeit mit den Einwanderern herübergekommen und haben als Minderheit ebensolche Banden gebildet, wie die Ghettokids. Zwei betrunkene schottische Distelfeen verfliegen sich nach Manhatten und geraten in die Bandenkriege der schwarzen, chinesischen und Italo-Elfen. Dabei bringen sie auch das Leben einiger Menschen arg durcheinander, kümmern sich um ein krankes Hippiemädchen und andere Wesen - falls sie nüchtern sind und gerade nicht streiten. Herrlich punkig und witzig.

Per Click auf das Cover oder den Titel kommt ihr direkt zum Buch bei Amazon


Fantasy
Autoren