Malachy McCourt

Die Asche meiner Mutter Der Junge aus Limerick
Und hier kommt das Kontrastprogramm - und nicht, absolut nicht der "dritte Teil" von "Die Asche meiner Mutter". Malachy McCourt, jüngerer Bruder des Pulitzer-Preis-geehrten Frank, ist kein versonnener strebsamer junger Ire in New York. Malachy ist der 100-prozentige Sohn seines Vaters, großmäulig, versoffen, unzuverlässig und bissig – aber immer unterhaltsam. Das irische Erzähltalent schlägt hier um in eine schonungslosere und unverfrorene Abenteuererzählung, ein Frauenheld- und Säufertagebuch, nicht ohne sentimentale Momente und einer gehörigen Portion Selbstüberschätzung. Aber dennoch unterhaltsam, solange Sie nicht vom Autor erwarten, eine Brücke zur Erzählkunst des Bruders zu schlagen. Deshalb finanzieren Sie ihm mit dem Kauf des Buches die nächste Pint - er hat sie sich redlich verdient.

Per Click auf das Cover oder den Titel kommt ihr direkt zum Buch bei Amazon


Belletristik
Autoren