Paul Maar

Paul Maar wurde am 13. Dezember 1937 in Schweinfurt geboren. Bereits in seiner Schulzeit schrieb und zeichnete er für die Schülerzeitung. Nach seinem Schulabschluss studierte er an der Kunstakademie Stuttgart. Er arbeitete zunächst als Bühnenbildner und Theaterfotograf und lehrte dann Bildende Kunst an einer Schule bei Stuttgart. Seit 1976 ist Paul Maar als freier Autor und Illustrator tätig. Er ist verheiratet und hat drei Kinder. Er wurde für seine Werke mehrfach ausgezeichnet und erhielt 1996 den Deutschen Jugendliteraturpreis.

Eine Woche voller Samstage ( Ab 8 J.)
Der schüchterne Herr Taschenbier trifft eines Samstags ein Sams. Das Sams ist dreist und respektlos, frech und selbstbewusst. Außerdem hat es eigenartige Punkte im Gesicht und da es alle Kleidung zerreißt, passt es nur in einen Taucheranzug. Peinlich, peinlich. Anfangs versucht Herr Taschenbier das Sams wieder loszuwerden, doch es bleibt hartnäckig bei ihm. Und Herr Taschenbier gewöhnt sich an das seltsame Wesen und stellt fest, dass Frechheit und Selbstbewusstsein auf ihn abfärben.

 

In einem tiefen, dunklen Wald (ab 8)
Dieses Buch ist einfach ein Spaß für jung und alt: Es handelt von freundlichen, verfressenen Ungetümen, Macho-Prinzen, emanzipierten Prinzessinnen und vorgartengroßen Königreichen. Lustig erzählt und erstklassig illustriert - die Bilder für sich sind schon herrlich.


 

Per Click auf das Cover oder den Titel kommt ihr direkt zum Buch bei Amazon


Kinderbücher
Autoren