Umberto Eco

Umberto Eco wurde am 5. Januar 1932 in Alessandria im Piemont geboren. Er studierte Philosophie und Pädagogik an der Universität Turin und promovierte 1954. Zunächst war er kulturjournalistisch beim italienischen Fernsehen und verschiedene Zeitschriften tätig. 1961-1964 arbeitete er als freier Dozent für Ästhetik und visuelle Kommunikation in Turin und Mailand und Florenz. Seit 1971 unterrichtet er Semiotik in Bologna. Er erhielt zahlreiche Gastprofessuren an verschiedenen Universitäten der Welt. 1980 veröffentlicht er seinen ersten Roman "Il nome della rosa" (Der Name der Rose) und schafft damit einen Welterfolg. Eco lebt heute in Mailand.

Wie man mit einem Lachs verreist und andere nützliche Ratschläge
Diese Ratschläge für das Leben in unserer Zeit sind sehr nützlich: So erfahren wir zum Beispiel, wie man Indianer in einem Western spielt, wie man einen Lachs in einer Minibar unterbringt (diese Geschichte findet ihr auch unter meinen Kurzgeschichten), wie man einen Porno erkennt und ähnliches mehr aus dem italienischen und europäischen Leben. Wundervoll bösartig und sehr kurzweilig.

Mein verrücktes Italien. Verstreute Notizen aus vierzig Jahren
Eco schreibt die besten Reiseführer - nicht als Kulturjournalist, versteht sich. Eco ist ein scharfer Beobachter seiner Landsleute mit noch schärferer Zunge und spitzer Feder. Er beschreibt die ganz normalen Situationen des italienischen Lebens, die sich von den Situationen des deutschen Lebens übrigens nur unerheblich unterscheiden. Bürokratismus ist ein Thema, gewisse Imbiss-Ketten, Mobiltelefone, Autofahrer und andere Zustände geben weiteren Grund für 24 wortwitzige Hass- und Liebeserklärungen an sein Italien.

Derrick oder Die Leidenschaft für das Mittelmaß
Streichholzbriefe 1990 - 2000

Weitere Satiren des wortgewaltigen Philosophen, der dieses Mal nicht nur sein Italien aufs Korn nimmt. Derrick steht als Symbol für das allerdeutscheste Beamtentum (ich hatte gehofft, dass diese Peinlichkeit nicht international ausgestrahlt würde), doch auch Amerikaner, Computerfreaks und natürlich die Italiener werden bis auf die gemusterte Unterhose ausgezogen.

Die Romane von Eco:
Baudolino
Das Foucaultsche Pendel
Der Name der Rose

Per Click auf das Cover oder den Titel kommt ihr direkt zum Buch bei Amazon


Kurzgeschichten
Autoren