Erich Kästner

Wer in meiner Bibliothek die kurze Biografie gelesen hat und sich für ausführlichere Abhandlungen interessiert: Hier ist eine kleine Auswahl der drei besten (m.E.) Kästner-Biografien. Alle sind gut und interessant geschrieben, ohne an Sachlichkeit zu verlieren.

Franz Josef Görtz/ Hans Sarkowicz: Erich Kästner
Die Autoren versuchen, die neuesten Erkenntnisse in Zusammenhang zu bringen und liefern sehr gute Hintergrundinformationen. Die einzige Biografie, die sich auch stark mit dem Thema "Kästner und Frauen" auseinandersetzt. Auch wird hier zum ersten Mal klar über die Vaterschaft gesprochen.

 

Helga Bemmann: "Erich Kästner - Leben und Werk" (ehem. "Humor auf Taille")
Das Buch ist sachlich und unsentimental, geschrieben von einer Journalistin in journalistischem Stil. Sehr prägnant und gut zu lesen. Jetzt in einer überarbeiteten Fassung. Dies war die erste Biografie über Kästner, die ich gelesen habe und für mich immer noch die beste.

 

Luiselotte Enderle: Erich Kästner ( RoRoRo Bildmonographie)
Ziemlich aussortiert und schöngefärbt, da Luiselotte Enderle Kästners langjährige Lebensgefährtin war. Immerhin mit einigem interessanten Bildmaterial.

Per Click auf das Cover oder den Titel kommt ihr direkt zum Buch bei Amazon


Biografien
Autoren